Wolfgang Wandinger

Wolfgang Wandinger wurde 1940 in Dorfen als Sohn des Goldschmieds Hermann Wandinger geboren. Er studierte zunächst Jura, um aber dann von 1968-1974 in eine Bildhauerklasse an der Akademie zu gehen. Es folgten Aufträge für öffentliche Bauten. So stammt von ihm ein Fries in der Hauptschule Dorfen. Die Skulptur "Liegende" im Kreiskrankenhaus und ein Brunnen in Dorfen wurden von ihm gestaltet, sowie eine Standwand von 3 x 10 Metern, die er zusammen mit seinem Freund Seisdorfer entwarf.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.