Stadt Dorfen Stadt Dorfen

Gemeinsam für Umweltschutz, Biodiversität und Nachhaltigkeit

19. Oktober 2021 : Die Mittelschule Dorfen trägt das Prädikat als „Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule“. Ein wichtiger Baustein, um diesem Anspruch auch weiterhin gerecht zu werden, ist der naturnahe Schulgarten der Mittelschule. Dieser Garten zeichnet sich durch seine Artenvielfalt aus und umfasst viele verschiede Lebensräume auf über 5.000 Quadratmetern.
Gemeinsam für Umweltschutz, Biodiversität und Nachhaltigkeit

Um diese Lebensräume weiter zu pflegen und zu bewahren, haben die Lehrkräfte und die Schulleitung, den Bund Naturschutz (Frau Rita Rott), den Landesbund für Vogelschutz (Herrn Weidenhammer und Frau Thalmaier) und den Bienenzuchtverein (Herrn Miksch) zu einer Besichtigung des Schulgartens eingeladen. Die Verantwortlichen der Vereine staunten über die Vielfalt und den Artenreichtum des Schulgartens und erklärten sich gerne bereit die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule bei weiteren Aktionen, Exkursionen und bei der Gestaltung des Schulgartens zu unterstützen und zu beraten. So gibt es bereits Pläne einen Gehölzlehrpfad, ein grünes Klassenzimmer und eine Totholznische bzw. Benjeshecke im Rahmen des praktischen Unterrichts der Praxisklasse anzulegen. Herr Miksch, Vorsitzender des Bienenzuchtvereins, bot an, dass Klassen zu ihm kommen können, um einen praxisorientierten Biologieunterricht direkt an den Bienenstöcken mitzuerleben und so zu erfahren, wo der Honig wirklich herkommt. Der Bund Naturschutz und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) überreichten der Mittelschule einige Gartenschilder mit der Aufschrift „Dieser Garten ist nicht unordentlich, sondern insektenfreundlich“. Auch eine Samenmischung zum Anlegen einer Wildblumenwiese und Plakate zum Bestimmen der Wintervögel wurden übergeben.

Die Gartenschilder werden gegen eine kleine Spende auch an weitere Dorfener Gartenbesitzer ausgegeben, die Wert auf einen naturnahen und artenreichen Privatgarten legen. Wer das Schild in seinem Garten aufhängen will oder Freunde und Bekannte damit überraschen möchte, der schreibt bitte eine kurze Nachricht an dorfen@bund-naturschutz.de oder wendet sich direkt an den LBV oder den Bienenzuchtverein, Josef Hartwich, Tel. 08081-6049327, j.hartwich@mittelschule-dorfen.de.

Bild: Schulleiter Rainer Sonnleitner mit Lehrern und Schülern der Praxisklasse und den Vertretern vom LBV, Bund Naturschutz und Bienenzuchtverein .